Seminar an der Malge

 

Seit dem 01.01.2014 gibt es in der Prüfungsordnung des Deutschen Schäferhundvereins eine neue Prüfung, die Begleithundeprüfung mit den Stufen 1 -3 (BGH 1-3). Dies nahm die Ortsgruppe Brandenburg-Stadt zum Anlass, ein Seminar zu diesem Thema abzuhalten.

 

So lud die OG alle Interessierten am 29.03.2014 in die Gaststätte „Zur Malge“ in Brandenburg an der Havel ein. Beginn war 17 Uhr, als die Referenten Klaus Lehmann (Leistungsrichter) und Kendy Wachow (OG Vorsitzender) alle Gäste begrüßten. Idee dieses Seminars war es, den Hundesportlern zu zeigen, wie vielseitig die Begleithundeprüfung ist und welche weitere Prüfung mit der BGH auch für Nichtschäferhundbesitzer möglich wäre. Die Begleithundeprüfung ist ideal für Hunde und Sportler, die bspw. nicht so ausgiebige und ausdauernde Prüfungen absolvieren können und wollen oder sie kann als Vorbereitung für höhere Prüfungsstufen, z.B. IPO 1-3 und RH 1-2 usw., dienen.

Die Ausführungen der Referenten, wo es um den Ablauf jeder Prüfungsstufe und die Unterschiede zur BH/IPO ging, wurden durch eine in den Vortagen eigens für dieses Seminar ausgearbeitete Powerpoint Präsentation unterstützt. Eine DVD rundete das Seminar ab. Während und auch zum Ende der 2 Stunden konnten „alte“ als auch „frische“ Hundesportler Fragen an die fachkundigen Referenten stellen. So zeigte sich, dass es einige interessierte Sportfreunde gibt, die gerne in diesem Jahr die BGH Prüfung ablegen wollen. Am Ende des Seminars bedankte sich der OG Vorsitzende bei seinem Mitreferenten Klaus Lehmann und bei dem Team der Gaststätte „Zur Malge“.