Überfall bei der MAZ Wanderung

 

Die Hundeschule Krause und die Märkische Allgemeine Zeitung luden am 06.05.2012 im Rahmen der MAZ Haustierwochen zur Hundewanderung ein.

Treffpunkt war der Hundeplatz an der Magdeburger Heerstraße. Nach einer kurzen Begrüßungsrede von Herrn Krause ging es los zum Diebesgrund.

Bei herlichem Frühlingswetter wanderten gut 40 Hundefreunde mit und ohne Vierbeiner durch Brandenburgs Wälder zur Silberquelle.

Kurz vor dem Ziel wurden die Wanderer von einer kleinen Räuberbande überfallen. Die Bande lebt im Diebesgund und verlangte nach "altem" Brauch einen Wegezoll von den reichen Leuten.

Der Räuberhauptmann musste dann noch um die Hilfe der Wanderer bitten, da er von seinen eigenen Bandenmitgliedern bestolen wurde und diese seine Gold- und Silbermünzen im Wald versteckt hatten.

Die Wanderer ließen sich nicht lange bitten und stürzten sich sogleich in den Wald auf der Suche nach dem Schatz. Als alle Münzen wieder in der Schatztruhe des Räubers waren, zeigte er ihnen zum Dank die Silberquelle.

Dort bot er allen frisches Quellwasser und auch selbst gebraute Getränke an.

Nachdem die Wanderer sich gestärkt hatten, ging es für alle wieder zurück zum Hundeplatz.

Am Platz angekommen gab es dann zur Stärkung noch Kaffee und Kuchen.

Jeder Hundeführer konnte sich im Anschluss über eine Urkunde, ein Hundeleckerli und einen MAZ-Überraschungsbeutel von der Hundeschule Krause und der Märkischen Allgemeinen Zeitung freuen.