Die 2. Ortsgruppenprüfung war heiß

Am 25.05.2008 richtete die Ortsgruppe Brandenburg-Stadt des Vereins für Deutsche Schäferhunde e.V. ihre zweite Prüfung im Hundesport aus.

Bei Sonnenaufgang begann der Tag für die Ortsgruppenmitglieder mit dem Legen der Fährten für die Fährten- sowie Schutzhundprüfung und dem Vorbereiten der Verpflegung. An diesem Tag fanden auch die Prüfungen der Hundeführerscheine nach dem Augsburger Modell, der Begleithundeprüfung sowie der Stöberprüfung mit insgesamt 12 Teilnehmern statt. Wie sich jeder bestimmt vorstellen kann, war die Anspannung bei den Zweibeinern unglaublich groß. Denn nun war der Tag gekommen, an dem von amtlicher Seite festgestellt werden sollte, ob sich die mehrwöchigen Trainings auszahlen würden. Die Nervosität der Teilnehmer stieg mit jeder weiteren Stunde an insbesondere da sich die klimatischen Bedingungen immer weiter zum Nachteil für Hund und Hundeführer entwickelten. Es wurde wärmer und wärmer bis das Thermometer schließlich einen Spitzenwert von 28 Grad anzeigte. Solche Bedingungen hatte sich keiner gewünscht. Jedes Team musste schwerlich mit dem Aufrechterhalten der Konzentration kämpfen. Dennoch konnten 7 Hunde die gesteckten Ziele erreichen. Ungeachtet der Ergebnisse der 2. Ortsgruppenprüfung sind alle Teams wieder hoch motiviert für die kommenden Trainings, um ihre Chancen bei der nächsten Prüfungen nutzen zu können.