Vielseitigkeitswettkampf für Hund und Mensch

Der Verein für Deutsche Schäferhund OG Brandenburg-Stadt lud am Samstag den 28.06.2008 zum einjährigen Geburtstagswettkampf ein.

Die Veranstaltung begann um 09:00 Uhr mit einer kurzen Eröffnungsrede der Vorsitzenden Ines Haertel, in der sie auch den Schirmherrn dieser Veranstaltung, Norbert Langerwisch, vorstellte. Nach dem sich die letzten Teilnehmer angemeldet hatten, startete auch schon der erste Läufer. Die Hundfreunde mussten als erstes mit ihrem vierbeinigen Freund um den Übungslatz der OG laufen und dabei einige Hürden überwinden.

Danach ging es zurück auf den Platz wo sie eine vorgegebene Strecke mit einem Fahrrad absolvierten. Wieder vom Rad abgestiegen ging es für das Team in einen Slalom und gleich ein paar Meter weiter begaben sich beide in einen 8 Meter langen Tunnel. Zurück am Tageslicht war vom Vierbeiner eine A-Wand zu überqueren, die von einigen Teilnehmern übersehen wurde. Viele Hunde nutzen jedoch den Schwung von der A-Wand kommend aus und rannten gleich durch den kleinen Tunnel, sodass mancher Zweibeiner Mühe hatte seinen Vierbeiner einzuholen.

Voller Ergeiz liefen dann beide Teilnehmer zur nächsten Aufgabe, welche den Gehorsam auf der einen Seite und die Geschicklichkeit auf der anderen Seite prüfen sollte. Der Hund wurde auf einem Tisch abgelegt und musste, während der Hundeführer eine Büchsenpyramide mit 3 Würfen abräumen sollte, auf diesem verharren. Dem Spieltrieb konnten bei dieser Aufgabe einige Teilnehmer nicht widerstehen und wollten ihrem Zweibeiner den geworfenen Ball zurückbringen.

Mit dem Blick zum Ziel war die vorletzte Aufgabe für den Vierbeiner durch einen Reifen zu springen und danach sitzend auf den Teampartner warten, während dieser eine vorgegebene Strecke mit einem Löffel und einem Ei ablaufen musste. Wieder bei seinem Vierbeiner angekommen, legten beide einen kräftigen Endspurt hin.

Das schnellste der 38 Teams absolvierte den anspruchsvollen Parcours in knapp 5 Minuten, wohingegen die anderen durchschnittlich 6 Minuten benötigten. Bei der Siegerehrung freuten sich die 3 besten Teams über einen Pokal, eine Medaille, eine Urkunde und ein Präsent. Wie jedoch bekannt ist, lässt die OG Brandenburg-Stadt keinen Teilnehmer ohne eine Kleinigkeit im Maul vom Platz laufen und so erhielten alle übrigen Teilnehmer eine Erinnerungsmedaille, ein kleines Präsent und eine Urkunde.

Die sportliche Betätigung war jedoch nur ein Teil der einjährigen Geburtstagsfeier der OG. Nach der Siegerehrung feierte der Verein mit seinen Gästen noch bis in die späten Abendstunden und man resümierte auch dieses Mal, dass man den Geburtstag der OG Brandenburg-Stadt angemessen gefeiert hatte.

Auf diesem Weg möchte sich der Verein auch bei all seinen Sponsoren herzlich bedanken. Ein besonderes Dankeschön geht an den Schirmherrn Norbert Langerwisch, der einen Shuttlebus zwischen Wilhelmsdorf und dem Vereinsgelände organisierte. Die Mitglieder der OG Brandenburg-Stadt freuen sich bereits auf die nächsten Veranstaltungen, die sie mit den hundebegeisterten Brandenburgern und anderen Gästen feiern können.