3. OG-Prüfung

Die Ortsgruppe Brandenburg-Stadt veranstaltete am 12. Oktober 2008 ihre nunmehr 3. Ortsgruppenprüfung, mit einer stattlichen Anzahl an 14 Teilnehmern. Vor dem Sonnenaufgang begannen die OG-Mitglieder mit den Vorbereitungen für diesen besonderen Tag. Als es so langsam hell wurde und sich die ersten Sonnenstrahlen ihren Weg durch die Nacht bahnten, gingen die ersten Prüflinge ans Werk. Hier war es ein Schäferhund, der als erstes den Fährtenteil der SchH1 erfolgreich absolvierte. Danach starteten ein Spitzmix und ein Jack Russel erfolgreich zu STP1 und STP2. Zurück auf dem Gelände der OG und nach einer kurzen Stärkung, ging es weiter mit den Hundeschülern, die schon eifrig ihren Hundeführerscheinen nach dem Augsburger Modell entgegenfieberten. Hier bewies leider nur ein Teil ein starkes Nervenkostüm. Für die anderen stand danach fest, dass sie noch einige Trainingseinheiten nutzen werden, um bei der nächsten Prüfung erfolgreich abzuschneiden. Anschließend traten zwei DSH-Vereinsmitglieder zur Begleithundprüfung an und auch der Unterordnungsteil der SchH1 stand noch aus. Hier nach hieß es erst einmal, sich bei dem reichhaltigen Verpflegungsangebot zu stärken.

Als die Mittagspause vorüber war, ging es für die erfolgreichen Hundeschüler und die BH-Prüflinge zum Stadtteil ins Zentrum von Brandenburg an der Havel. Nachdem sie überglücklich zum Vereinsgelände zurückkehrten, kam man zur letzten Prüfung des Tages. Vier Schäferhunde und ein Jack Russel schnitten erfolgreich bei der Ausdauerprüfung ab.

Nach der Siegerehrung mit kleinem Präsent, klang die 3. Ortsgruppenprüfung in geselliger Runde, mit Blick auf die Landesgruppenfährtenhundmeisterschaft, aus.