3. Brandenburger Hundefasching

Am Samstag den 07.02.2009 hieß es wieder Brandenburg Alaaf. Die Hundeschule Krause lud zum 3. Mal alle Hundefreunde der Umgebung zum jährlichen Hundefasching ein.

Ungefähr 80 Begeisterte mit ihren 25 Hunden folgten der Einladung von Wolfgang Krause.

In den verschiedensten farbenfrohen Kostümen und ab und zu auch im Partnerlook trafen die Pärchen gegen 14 Uhr in der Gaststätte zur Post ein. Für diesen Tag hatte sich das Team um die Hundeschule Krause wieder einmal ein buntes Programm einfallen lassen. Eine Jury aus 5 Hundebegeisterten Brandenburgern hatte auch in diesem Jahr wieder ein schweres Los, in den Kategorien Mini, Midi und Maxi die schönsten kostümierten Hunde zu prämieren. Als Bonus bewertete man auch das best zusammen passendste Team, wo an diesem Tage Familie Schmolka mit ihrem Hund Nero sich den ersten Platz sicherte. Hund und Herrchen als Sträflinge verkleidet, wurden von ihrem Frauchen der Polizeibeamtin und ihrer Tochter dem Satansbraten in Schach gehalten.

In der Kategorie der Minis schnitt Luna mit Mario Burrasch im buntem Clownskostüm als die Beste ab. Clownspaar Frank Stolle und Felix sowie der kleine Pirat Erni mit seiner großen Piratenbraut Katja Krasnigi kamen auf die Plätze 2 und 3.

Bei den Midis hatten das Bauchtanzpärchen Marlis Richter und Ina vom Havelland eindeutig die Nase vorn und Imkerin Monique Schiffers schaffte es mit ihrer Biene Shaggy auf Platz 2. Der 3. Rang entfiel auf Tommi alias Batmann mit Franziska Topp.

Wie schon in der Kategorie des best passendsten Team kamen auch bei den Maxis die Sträflinge Uwe Schmolka und Nero auf den 1. Platz. Die nachfolgenden Ränge gingen an das Clownsteam Sandy Winter mit Gonzo und Pippi Meike Pritschau mit ihrem Clownshund Ivo. Für die Gäste hatte die Hundeschule Krause ein kleines Rätsel vorbereitet, bei dessen richtiger Beantwortung die Chance auf einen Preis winkte. Auch hier war das Glück Mario Burrasch holt und er gewann den Rätselpreis und damit Futter für seinen Hund und einen Hundekalender.

Die Bestplatzierten aus den Kategorien Mini, Midi und Maxi konnten sich u. a. über Futter, Schirme, Picknickdecken und den Orden des diesjährigen Hundefaschings freuen.

Wie es sich natürlich für eine Faschingsfeier gehört, sorgte das Team der Hundeschule Krause mit lustigen Reden und Sketchen für die Unterhaltung ihrer Gäste. Dabei kam es dann schon mal vor, dass aus Frauchen Herrchen wurde und anders herum. Das stille Genießen des Programms wurde dann auch jäh mit dem Eintreffen eines französischen Malers aus Paris beendet, der kurzerhand Menschen zu Kunstobjekten machte.

Die Hundebegeisterten Brandenburger feierten an diesem Tage noch einige Stunden mit dem Prinzenpaar, Finn dem Ersten und Kiara der Ersten weiter und wie soll es auch anders sein beim Hundefasching, handelt es sich bei diesem Paar hier natürlich um Hunde.

Die beiden waren das 1. Hundeprinzenpaar bei dem schon traditionellen Brandenburger Hundefasching.

Mit viel gute Laune und einem dreifach „Hundehütte Hundehütte WAU WAU WAU" klang diese schöne und auch einzigartige Faschingsfeier aus.