WM in Krefeld

Die WM der Weltunion der Schäferhundvereine (WUSV) fand in diesem Jahr in Krefeld statt.

Mitglieder der Ortsgruppe Brandenburg-Stadt wollten sich die einmalige Chance nicht entgehen lassen, Hundebegeisterte aus der ganzen Welt beim Sport mit ihren Vierbeinern zu beobachten. So entschied man sich ins Ruhrgebiet zu reisen, um die Deutschen Teilnehmer lauthals anzufeuern. In Krefeld angekommen, machten sich die Sportfreunde sofort auf den Weg zum Stadion. Fangruppen aus Finnland, Russland, Holland oder Spanien sorgten für eine ausgelassene Stimmung. Mit Spannung wurden die Vorführungen der Hundeführer mit ihren Hunden erwartet und verfolgt. Die Aufregung hielt bis zum Schluss am Sonntagnachmittag an, da die Wettkämpfe bis dahin stattfanden. Am Ende war es Sharon Ronen, eine Starterin aus Israel, die mit ihrem deutschen Schäferhund Sam Beit Haboxer Mehagiva Siegerin der WM 2009 wurde.

Auf den zweiten Platz kam der Deutsche Teilnehmer Jürgen Zank mit Eric vom Sportpark und Platz 3 belegte Ulices Preciado Lopez Angel mit Satoris Gator aus Mexiko.

Die Mannschaftswertung entschied das Deutsche Team für sich, vor Spanien und den Startern aus Belgien. Nach einer umwerfenden Abschlusszeremonie, mit Gospelchor und Dudelsackkapelle, klang diese Weltmeisterschaft aus. Die Sportfreunde der OG Brandenburg-Stadt waren von diesem Sportwochenende mehr als begeistert und freuen sich bereits jetzt auf die WM 2010 im Spanischen Sevilla.